Verarbeitungsindustrie auf Wachstumskurs

Oslo, 8. März 2018. Norwegens Verarbeitungsindustrie ist von November 2017 bis Januar 2018 um 2,6 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal gestiegen. Der größte Beitrag zum Anstieg kam von der chemischen und pharmazeutischen Industrie mit einem Plus von 11,2 Prozent, wobei dafür in erster Linie ein erhebliches Wachstum der Preise für raffinierte Mineralölprodukte verantwortlich waren.

Auch im Maschinenbau steht seit langer Zeit wieder einmal ein Plus vor Entwicklung. Von November 2017 bis Januar 2018 legte die Branche um 16,4 Prozent zu.

Die Lebensmittelindustrie verzeichnete von November 2017 bis Januar 2018 ein Minus von 6,9 Prozent, vor allem durch den Rückgang der Verarbeitung von Fisch und Futtermitteln. Auch Fleisch und Fleischwaren meldeten im gleichen Zeitraum einen geringeren Umsatz.

Finden Sie hier die aktuelle Statistik zur Wirtschaftsentwicklung von November 2017 bis Januar 2018

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher