Holzverarbeiter Moelven mit gutem Ergebnis 2017

Die Bauarbeiten am höchsten Holzhaus der Welt in Brumenddal sind in vollem Gange.©Moelven
Die Bauarbeiten am höchsten Holzhaus der Welt in Brumunddal sind in vollem Gange.©Moelven

Moelv, 5. Februar 2018. Norwegens größtes Industrieunternehmen im Bereich Holzverarbeitung, die Moelven Industrier ASA, erzielte im vergangenen Jahr einen Betriebsgewinn von 420 Millionen NOK, 125 Millionen NOK mehr als im Vorjahr. Das operative Betriebsergebnis betrug 10.768,4 Millionen NOK, ein Zuwachs von 458,7 Millionen NOK.

„Wir sind mit dem vergangenen Jahr zufrieden. Die Verbesserung ist auf eine Kombination von effizienteren Operationen und guten internationalen Marktbedingungen zurückzuführen“, sagte Geschäftsführer Morten Kristiansen bei der Vorstellung der Ergebnisse während eines Besuches der Genossenschaft der Waldbesitzer, Viken Skog BA. 

Kristiansen informierte darüber, dass die Gruppe die gesetzten strategischen Ziele erreicht hat. Er gehe davon aus, dass die Struktur von Moelven mit Geschäftsbereichen, die in unterschiedlichem Maße von von zyklischen Schwankungen betroffen sind, und  Einheiten, die in unterschiedlichen Märkten agieren, eine guten Ausgangsposition für eine weitere positive Entwicklung  bietet.  Darüber hinaus werde das laufende Programm zur operativen Verbesserung und Strukturierung des Konzerns unvermindert fortgesetzt. Das Programm habe dazu beigetragen und wird auch weiterhin dazu beitragen, die Rentabilität der operativen Geschäftstätigkeit des Konzerns zu erhöhen. “Wir sind solide aufgestellt und haben Zugang zu Liquidität über einen langen Zeitraum, um die Gruppe entsprechend des strategischen Plans zu entwickeln „, sagte Kristiansen.

Moelven ist eine skandinavische Industriegruppe, die Baumaterial und Systeme für die Bauindustrie produziert – von Schnittholz aus heimischer Fichte und Kiefer für die Weiterverarbeitung in anderen Bereichen bis hin zu Verkleidungen, Bauholz und Interieurprodukten, großen Strukturen in Brettschichtholz, ganze Gebäudemodule und flexible Büroeinrichtungslösungen. ias  Unternehmen produziert an 50 Standorten und beschäftigt 3.400 Mitarbeiter. Inhaber der Moelven Industrier ASA sind die Glommen Skog SA, Eidsiva Wachstum AS, Felleskjøpet Agri AS, Viken Skog SA, Mjøsen Wald SA und AT Skog SA.

In Brumunddal, eineinhalb Stunden nordöstlich von Oslo, entsteht gegenwärtig das Gebäude “Mjøstårnet”, das höchste Holzhaus der Welt. Moelven Limtre liefert und errichtet die Holzkonstruktion. Im März 2019 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Dann wird das Gebäude eine Höhe von 81 Metern haben.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code