Norwegen auf Platz elf im Global Competitiveness Ranking 2017-2018

Genf, 27. September 2017. Norwegen steht auf Rang elf der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt. Im jetzt veröffentlichten „Global Competitiveness Report 2017-2018“ des World Economic Form behauptet das Land seine Position vom Vorjahr. An der Spitze steht – bereits zum neunten Mal in Folge – die Schweiz vor den USA und Singapur. Deutschland belegt Platz fünf. Das Ranking bewertet die Leistungsfähigkeit von 137 Ländern in elf Bereichen. Bezüglich des makroökonomischen Umfeldes übertrifft Norwegen alle Mitbewerber und belegt Platz eins.

Das Land könne sich weiterhin auf starke Institutionen und ein leistungsstarkes Bildungssystem verlassen, das unter den Top 10 der Welt steht, heißt es im Bericht. Mit einem hohen Niveau der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie und einem sehr dynamischen Geschäftsbereich sei es gut platziert, die Chancen der digitalen Transformation zu nutzen.

Auch im Bereich Arbeitsmarktflexibilität erhält Norwegen Bestnoten. Norwegen wird sowohl ein flexibler Arbeitsmarkt als auch ein angemessener Schutz der Arbeitnehmerrechte bescheinigt. Länder wie Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, die Schweiz und die Niederlande zeigten, dass Regierungen, die beide Ziele verfolgten, sowohl einen effizienten Arbeitsmarkt als auch ein geringes Niveau von Ungleichheit erreichen könnten.

Als problematisch für die Geschäftstätigkeit machen die Autoren die Steuersätze, unzureichende Nutzung der Innovationskapazitätent, restriktive Arbeitsmarktregeln, Zugang zu Finanzierungen und eine ineffiziente Regierungsbürokratie aus.

Aufgeschlüsselt auf verschiedene Faktoren, nach denen der Wettbewerbsfähigkeitsindex des WEF errechnet wird, erreicht Norwegen folgende Platzierungen:

6     Institutionen
12   Infrastruktur
1     Markoökonomisches Umfeld
9    Gesundheit und Grundschulbildung
9    Höhere Bildung und Weiterbildung
22  Effizient des Gütermarktes
12  Effizienz des Arbeitsmarktes
9    Finanzmarktentwicklung
11  Technologieaffinität
49 Marktgröße
12  Geschäftssinn
14  Innovation

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft