Norwegen von Schutzmaßnahmen der EU gegen Stahlimporte ausgenommen

Die Norway Steel Group AS ist auf die Lieferung von Baustahl aller Art spezialisiert. Das Unternehmen hat für ihre Geschäftstätigkeit innerhalb der EU ein Tochterunternehmen in der Slowakei gegründet.©Norway Steel Group
Die Norway Steel Group AS ist auf die Lieferung von Baustahl aller Art spezialisiert. Das Unternehmen hat für seine Geschäftstätigkeit innerhalb der EU ein Tochterunternehmen in der Slowakei gegründet.©Norway Steel Group

Oslo/Brüssel, 18. Juli 2018. Norwegen wird ebenso wie die anderen  EWR-Mitgliedsländer Island und Liechtenstein von den von der EU  beschlossenen, vorübergehenden Schutzmaßnahmen für Stahleinfuhren ausgenommen. Die Maßnahmen treffen allen Ländern mit Ausnahme einiger Entwicklungsländer mit begrenzten Ausfuhren in die EU. Angesichts der engen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (Norwegen, Island und Liechtenstein) wurden diese ebenfalls von den Maßnahmen ausgenommen. Diese Ausschlüsse seien sowohl mit den bilateralen als auch den multilateralen Verpflichtungen der Welthandelsorganisation (WTO) der EU vereinbar, heißt es in einer Presseerklärung der EU-Kommission. Continue reading „Norwegen von Schutzmaßnahmen der EU gegen Stahlimporte ausgenommen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Brancheninitiative Zukunft ERDGAS feiert fünfjähriges Bestehen

Jubiläumsfeier der Initiative Erdgas im Zentrum Berlins.©Initiative Erdgas
Jubiläumsfeier der Initiative Zukunft ERDGAS.©Initiative Erdgas

Berlin, 17. Juli 2018. Die Brancheninitiative Zukunft ERDGAS hat am 16. Juli in Berlin ihr fünfjähriges Jubiläum mit Mitarbeitern, Mitgliedern und Branchenkollegen gefeiert. Sie ist die einzige ausschließlich auf Gasthemen fokussierte deutsche Organisation. Continue reading „Brancheninitiative Zukunft ERDGAS feiert fünfjähriges Bestehen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Schwedische Telia Company übernimmt Norwegen-Geschäft von TDC

Die Firma Telia hat ihre Wurzeln in Schweden und Finnland, heute ist das Unternehmen in den nordischen Ländern fest verwurzelt.  Im Jahr 2015 hat der Verwaltungsrat entschieden, die Präsenz in der Region Eurasien Schritt für Schritt zu reduzieren, um sich voll auf die Kernmärkte konzentrieren zu können. Das Unternehmen betreibt das zweitgrößte Glasfasernetz der Welt.©Telia
Die Firma Telia hat ihre Wurzeln in Schweden und Finnland, heute ist das Unternehmen in den nordischen Ländern fest verwurzelt. Im Jahr 2015 hat der Verwaltungsrat entschieden, die Präsenz in der Region Eurasien Schritt für Schritt zu reduzieren, um sich voll auf die Kernmärkte konzentrieren zu können. Das Unternehmen betreibt das zweitgrößte Glasfasernetz der Welt.©Telia

Oslo, 17. Juli 2018.  Das schwedische Telekom-Unternehmen Telia Company baut sein Engagement in Norwegen weiter aus. Für 21 Milliarden NOK (2,22 Milliarden Euro) übernimmt Telia das norwegische Geschäft des dänischen Telekom-Anbieters TDC, TDCs norwegische Aktivitäten umfassen GET, einen führenden Glasfaser- und TV-Anbieter, und das B2B-Geschäft von TDC. Telia Company will sein Mobilfunknetz mit dem TV- und Festnetz-Service von GET kombinieren, um ein starker Herausforderer auf dem norwegischen Markt zu werden, teilt Telia mit. Continue reading „Schwedische Telia Company übernimmt Norwegen-Geschäft von TDC“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Color Line startet neue Frachtlinie zwischen Kiel und Oslo

Mit der neuen Frachtlinie M/S Finncarrier will Color Line mehr Güter auf dem Wasser transportieren. Auf das Bild klicken, um die Galerie zu öffnen.
Mit der neuen Frachtlinie M/S Finncarrier will Color Line mehr Güter auf dem Wasser transportieren. Auf das Bild klicken, um die Galerie zu öffnen.

Kiel, 16. Juli 2018. Die norwegische Reederei Color Line baut den Güterverkehr weiter aus und verdoppelt die Kapazität des Warentransports zwischen Norwegen und Deutschland. Dafür hat das Unternehmen das RoRo-Schiff M/S Finncarrier erworben, das ab Januar 2019 die Route zwischen Oslo und Kiel befahren wird. Continue reading „Color Line startet neue Frachtlinie zwischen Kiel und Oslo“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Auch in der Schifffahrt setzt Norwegen auf Elektromobilität

Am 15. Mai startet der regelmäßige Betrieb zwischen Flåm und Gudvangen mit der Elektrofähre “Future of the Fjords”.©Øystein Thorvaldsen /Flåm AS
Am 15. Mai startet der regelmäßige Betrieb zwischen Flåm und Gudvangen mit der Elektrofähre “Future of the Fjords”.©Øystein Thorvaldsen /Flåm AS

Bonn, 17. Juli 2018 (von Heiko Steinacher, GTAI). Bis zum Jahr 2021 will Norwegen nicht weniger als 60 batterieelektrische Fähren in Betrieb haben. Siemens hat bereits Elektroantriebssysteme für mehrere Schiffe geliefert, darunter für die erste reine Elektrofähre der Welt, die seit 2015 auf dem Sognefjord verkehrt. Erhebliches Potenzial für den Einsatz von Elektroantrieben bieten außerdem Kreuzfahrt- und Offshore-Versorgungsschiffe. Siemens und Corvus Energy werden im Land der Fjorde künftig auch Schiffsbatterien herstellen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Norwegian überrascht mit höchstem Gewinn in der Geschichte

Die norwegische Billigflugline erwirtschaftete im zweiten Quartal 2018 einen Gewinn von MIllionen NOK©Norwegian
Die norwegische Billigfluglinie erwirtschaftete im zweiten Quartal 2018 einen Gewinn von300 Millionen NOK©Norwegian

Oslo, 12. Juli 2018. Norwegens Billig-Airline Norwegian (NAS) meldete für das zweite Quartal 2018 einen Nettogewinn von 300 Millionen NOK – das  höchste Wachstums in der Geschichte des Unternehmens. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Verlust in Höhe von 691 Millionen NOK hinnehmen müssen. Continue reading „Norwegian überrascht mit höchstem Gewinn in der Geschichte“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Streik in der Ölindustrie weitet sich aus

Shell hat die Produktion im Öl- und Gasfeld Knarr eingestellt, nachdem hunderte Arbeiter in den Streik getreten sind.©Teekay Corporation
Shell hat die Produktion im Öl- und Gasfeld Knarr eingestellt, nachdem hunderte Arbeiter in den Streik getreten sind. Im Bild: Produktions- und Lagereinheit Petrojarl©Teekay Corporation

Oslo, 16. Juli 2018. Weitere 881 Ölarbeiter sind auf Plattformen auf dem norwegischen Kontinentalschelf in den Streik getreten, nachdem die Gewerkschaft Safe und der Norwegische Reedereiverband  Norges Rederifurbund am Sonntag keine Einigung erzielt hatte. Damit befinden sich gegenwärtig 1.550 Arbeiter im Ausstand, 28 Plattformen sind betroffen. Continue reading „Streik in der Ölindustrie weitet sich aus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Heimstaden AB erwirbt erstes Immobilienobjekt in Deutschland

Heimstaden erwirbt erstes Immobilienobjekt in Deutschland
Nahe der Spandauer Altstadt hat der norwegische Milliardär Ivar Tollefsen in Berlin über sein schwedisches Unternehmen Heimstaden AB sein erstes Immobilienobjekt in Deutschland erworben.©Bezirksamt Spandau

Kopenhagen/Oslo, 13. Juli 2018. Das Immobilienunternehmen Heimstaden AB, einer der größten privaten Eigentümer von Wohnimmobilien in Schweden, hat heute eine Vereinbarung zum Kauf seiner ersten Immobilie in Berlin unterzeichnet. Die Gebäude befinden sich im Bezirk Berlin-Spandau in einem typischen Wohngebiet. Eigentümer der Heimstaden AB ist der norwegische Milliardär Ivar Tollefsen über seine norwegische Investmentgesellschaft Fredensborg AS. Das Unternehmen besitzt gegenwärtig etwa 36.000 Wohnungen in Norwegen, Schweden und Dänemark. Continue reading „Heimstaden AB erwirbt erstes Immobilienobjekt in Deutschland“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Lohn- und Lohnnebenkosten in Norwegen

Bonn, 13 Juli 2018 (von Heiko Steinacher, GTAI, und Antje Duca, Recht, Deutsch-Norwegische Handelskammer). Norwegen zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Dies spiegelt sich auch in internationalen Lohnkostenvergleichen wider, in denen das Königreich weit oben rangiert. Die höchsten Löhne werden in der Öl- und Gasindustrie gezahlt. Die Reallöhne dürften 2018 um zwei bis drei Prozent steigen. Arbeitsproduktivität, Ausbildungsniveau und Flexibilität der Beschäftigten kompensieren die Lohnkostennachteile teilweise.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code

Züricher Energieversorger ewz kauft Windpark in Norwegen

Zürich, 10. Juli 2018. Der Züricher Energieversorger ewz erwirbt den Windpark Stigafjellet, der im Südwesten Norwegens gebaut wird.  Er umfasst sieben Turbinen mit einer installierten Gesamtleistung von 30,1 Megawatt. Mit dem Kauf will ewz die jährliche Stromproduktion aus Windkraft um fast zwanzig  Prozent ausbauen. Der vorläufige Kaufpreis für den Windpark beträgt 40,7 Millionen Euro. Continue reading „Züricher Energieversorger ewz kauft Windpark in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code